Bananen grillen Ratgeber

Bananen grillen – fruchtiger Grillgenuss im Sommer

Fleisch, Fisch, Gemüse und Tofu gehören zum Grillen dazu. Aber Bananen vom Grill? Das klingt exotisch, ist aber sehr beliebt. Gegrillte Banane ist nicht nur für Kinder ein besonderes Dessert, sondern schmeckt auch Erwachsenen. Wir verraten, welche Variationen besonders lecker sind und wie einfach Bananen grillen, tatsächlich ist.

Rauchige Banane vom Grill

Ist der Hauptgang vorüber, stellen sich viele die Frage, was als Dessert servieren? Viele greifen nach dem selbst gebackenen Kuchen oder einem Eis aus der Verpackung. Dabei liegt es doch so nahe, etwas Gegrilltes zu präsentieren. Obst ist dafür ideal. Am besten schmecken Bananen, Erdbeeren, Ananas oder Pfirsiche als Obstspieß oder in Kombination mit Honig, Sirup und Eis.

Bananen zu grillen ist ganz einfach. Wird die Banane als Spieß mit anderen Obstsorten kombiniert, dann ist sie zuvor zu schälen und in mundgerechte Stücke zu schneiden. Als Spieß eigenen sich sowohl Holzspieße als auch Metallspieße. Bei dem Grillen von Bananen und anderen kombinierten Obstsorten ist darauf zu achten, dass der Grill nicht mehr zu heiß ist. Wer einen Gasgrill nutzt, stellt die Temperatur herunter, wer einen Holzkohlegrill nutzt, legt das Rost eine oder zwei Stufen höher, damit der richtige Abstand zur Glut gewährleistet wird.

Der Obstspieß ist fertig, wenn die Außenseite des Obstes goldbraun ist. Einfach den Spieß vom Grill nehmen und auf einem Teller servieren. Darüber etwas Honig oder Sirup nach Wahl tröpfeln und fertig ist der gegrillte Obstgenuss. Eine andere Variante ist die Kombination mit Eis. Wir empfehlen dazu Vanilleeis, es schmecken aber auch andere Eissorten.

Gegrillte Schokobanane

Wer ausschließlich Bananen vom Grill verzehren möchte, der kann die Banane schon auf dem Grill mit anderen Leckereien kombinieren. Sehr beliebt für Kinder ist die gegrillte Schokobanane. Dabei wird die Bananenschale der Länge nach aufgeschnitten. Des Weiteren ist die Banane selbst einzuschneiden. Der daraus resultierende Spalt eignet sich hervorragend, um kleine Schokostückchen darin zu platzieren. Auf dem Grill schmilzt die Schokolade und vermengt sich mit der weichen Banane.

Bananen grillen ist sehr einfach und lässt Freunde der Süße erfreuen. Die Schokobanane kann nach dem Grillen mit weiteren Süßigkeiten wie Vanilleeis oder Sorbet serviert werden. Die gegrillte Banane ist aber nicht nur als Dessert ein wahrer Genuss, sondern lässt sich mit würzigem Fleisch und Fisch kombinieren.

Banane mit herzhaftem Fleisch oder Fisch

In vielen Ländern der Welt ist es üblich, Obst mit Fleisch oder Fisch zu kombinieren. Besonders in Asien gehören Bananen zur guten Grillküche dazu. Bananen zu grillen ist dort üblich, weil sie auch als Ersatz zu Gemüse wunderbar mit Rind- oder Lammfleisch schmeckt. Außerdem eignet sich weißer und roter Fisch für ein herzhaftes Grillgericht mit Banane.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Bananen zu grillen und diese mit Fleisch oder Fisch anzurichten. Bananen können wie bei der Herrichtung zum Dessert alleine in der Schale gegrillt werden, allerdings wird die geschlossene Banane mit Schale auf dem Grill gelegt. Sie ist fertig, wenn die Schale platzt. Anschließend wird sie vom Grill genommen und aus der Schale entfernt. Je nach Konsistenz ist die Hilfe einer Gabel oder eines Löffels nötig. Die gegrillte Banane wird auf das würzige Fleisch gleichmäßig verteilt.

Es ist aber auch möglich, Fleisch mit Bananen zu grillen. Dafür wird die Banane vor dem Grillen geschält und in kleine Stücke geschnitten. Das Grillfleisch wird gewürzt und auf die Alufolie gelegt. Anschließend die Bananenstücke gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen und mit der Alufolie umwickeln. Wer lieber Fisch mit Bananen grillen möchte, der legt die Bananenstücke in den geöffneten Fisch und lässt diese darin schmelzen. Am Ende ergibt sich eine zähflüssige Konsistenz der Banane, die sich gleichmäßig im Fisch verteilt.

Vitamine der Banane durch Grillen erhalten

Der größte Irrtum bei Bananen ist, dass alle Vitamine der Frucht bei Erhitzen verloren gehen. Das Gegenteil ist der Fall. Durch eine schonende Zubereitung auf dem Grill, bleiben alle Vitamine der Banane erhalten. Bananen zu grillen ist also nicht nur ein Genuss für Grillfans, sondern auch für Kinder und Erwachsene eine gesunde Sache.

Wird die Banane mit anderen Früchten kombiniert, so dürfen diese nur gegrillt werden, wenn sie auf Raumtemperatur erwärmt sind. Niemals gefrorenes Obst auf den Grill legen. Die Flüssigkeit läuft direkt in den Grill und führt zu einer unangenehmen Rauchentwicklung.

Rezept-Tipp für gegrillte Bananen

Ein sehr einfaches und schmackhaftes Rezept mit Bananen vom Grill: (Zutaten für 4 Portionen)

2 Bananen
8 dünne Speckscheiben
1 frische Zitronenscheibe

So wird es zubereitet:

Die zwei Bananen schälen und anschließend jede Banane in vier gleichgroße Stücke schneiden. Anschließend die Bananenstücke mit etwas Zitronensaft beträufeln. Jedes einzelne Bananenstück wird von einer Scheibe Speck ummantelt. Die fertigen Bananenstücke werden zum Grillen auf einen Spieß aufgespießt und auf dem Grill platziert. Die Garzeit beträgt 5-6 Minuten.

Speck-Bananen vom Grill sind ein herzhafter Genuss für Kinder und Erwachsene, die gegrillte Banane mögen oder einfach mal ausprobieren möchten.

Bewerten Sie den Post!
[Gesamt: 0 Durchschnittlich: 0]