Bananen Smoothie selbermachen

Wer sich regelmäßig einen leckeren Bananen Smoothie gönnt, der tut nicht nur den Geschmacksnerven Gutes, sondern auch seiner Gesundheit. Bananen enthalten jede Menge Nährstoffe, die der Organismus braucht und welche die nötige Energie liefern, um gut durch den Tag zu kommen. Genau deshalb eignet sich der Smoothie mit Banane als Zwischenmahlzeit oder als kleines Frühstück für all die Menschen, die morgens keine feste Nahrung mögen.

Bananen Smoothie selbermachen: die Zutaten

Einen Smoothie mit Banane selbst herzustellen, ist sehr einfach und gelingt schnell. Als Zutaten für den Bananen Smoothie dienen verschiedene Lebensmittel, die je nach persönlichem Geschmack gut variiert werden können. Normalerweise nimmt man normale Kuhmilch, um den Smoothie zuzubereiten. Veganer können den Bananen Smoothie aber auch herstellen, indem sie Mandelmilch oder Hafermilch als Basis für den Shake verwenden.

Den Bananen Smoothie selbermachen kann man, indem zwei Bananen bereitgelegt werden. 200 Gramm Naturjoghurt darf ebenfalls nicht fehlen. Auch hier gilt: Veganer können eine Alternative wie zum Beispiel Sojajoghurt verwenden. Ansonsten werden noch zwei Teelöffel Honig oder ein anderes Süßungsmittel sowie 300 Milliliter Milch bzw. Sojamilch benötigt. Wer es gerne fruchtig mag, stellt auch noch 100 Milliliter Orangensaft bereit.

Bananen Smoothie selbermachen Schritt für Schritt

Zuerst werden die Bananen geschält. Enthalten die Früchte braune Stellen, dürfen diese großzügig weggeschnitten werden. Generell eignen sich eher reife als unreife Früchte für den Bananen Smoothie.

Im nächsten Schritt werden die Bananen grob zerkleinert in einen Behälter gegeben. Die Milch, der Orangensaft und der Honig kommen ebenfalls mit dazu.

Anschließend wird der Mixer kurz eingeschaltet, um alle Zutaten miteinander zu vermischen. Wer einen spezielle Smoothie-Zubereiter besitzt, der kann diesen gerne verwenden. Alternativ dazu reicht es aber auch vollkommen aus, wenn ein herkömmlicher Pürierstab eingesetzt wird, da keine harten Dinge zerkleinert werden müssen.

In einem letzten Schritt wird das Naturjoghurt mit in den Behälter gegeben und das ganze Gemisch wird erneut gemixt. Je länger der Mixer eingesetzt wird, desto schaumiger und leckerer wird die Konsistenz des Bananen Smoothies. Hier darf man sich also ruhig viel Zeit lassen.

Wer den Smoothie mit Banane im Sommer trinkt, der wird ein eiskaltes Getränk zu schätzen wissen. In dem Fall können entweder ganze Eiswürfel oder zerkleinertes Eis hinzugegeben werden. Pro fertigem Glas sind zwei Eiswürfel ein Muss. Danach sollte nicht mehr zu lange gewartet werden, weil sich die Würfel ansonsten zu schnell auflösen und den Smoothie verwässern könnten.

So erhält der Bananen Smoothie das gewisse Etwas

Möchte man den Bananen Smoothie selbermachen und den Gästen einen ganz besonderen Drink servieren, kann das Glas entsprechend dekoriert werden. Dazu eignen sich verschiedene frische Früchte. Gut kommen zum Beispiel Kirschen an, welche an den Rand des Glases gesteckt werden. Auch Orangenscheiben, Zitronenscheiben oder Apfelscheiben sehen ansprechend aus und passen thematisch zu diesem leckeren, frischen und vitaminreichen Getränk.

Sofern es einmal ein ganz besonderer Bananen Smoothie sein darf, können verschiedene Obstsorten mit in den Mixer gegeben werden, die dem Smoothie eine neue geschmackliche Not geben. Frischer Apfelsaft kann hier ebenso lecker sein wie Kokosraspeln oder exotische Gewürze. Während manche Menschen Zimt im Bananen Smoothie lieben, mögen andere die Noten von frischem Vanillezucker.

Bewerten Sie den Post!
[Gesamt: 0 Durchschnittlich: 0]